Sehr geehrte Kunden,

um die negativen Folgen der Corona-Krise einzudämmen und einen wirtschaftlichen Aufschwung zu generieren, wurde von der Bundesregierung ein Konjunkturpaket beschlossen. Eine maßgebliche Entscheidung, die auch bei uns schnellen Handlungsbedarf erfordert, betrifft die Mehrwertsteuersenkung. Vom 1. Juli bis zum 31. Dezember 2020 soll der Mehrwertsteuersatz von 19 Prozent auf 16 Prozent und für den ermäßigten Satz von 7 Prozent auf 5 Prozent gesenkt werden.

Was können Sie tun?
Im Hinblick auf die Senkung der Mehrwertsteuer empfehlen wir jedem Kunden, frühzeitig zu handeln, denn ein Update auf eine aktuelle Version will gut geplant und professionell durchgeführt sein. Auf diese Weise können Sie die neuesten Hilfsmittel im Bezug auf die geänderte Mehrwertsteuer nutzen.

Um den Wiedereinstieg in die Softwarepflege zu erleichtern, werden alle Wiedereinstiegsgebühren mit extra Konditionen rabattiert!

Vermeiden Sie unnötigen Stress und kontaktieren Sie uns rechtzeitig

Schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an.

SelectLine

SelectLine Warenwirtschaft

Die SelectLine ermittelt automatisch die korrekten Steuersätze anhand des Belegdatums. Entspricht das Belegdatum der Rechnung dem Datum der Leistungserbringung, erfolgen ggf. notwendige Anpassungen automatisch (aktuelle Version vorausgesetzt). Nur wenn der Zeitpunkt der Leistungserbringung (bspw. ein Lieferschein) vom Datum der Rechnung abweicht und diese Zeitpunkte genau in die Bereiche der MwSt.-Änderung fallen (das erste Belegdatum liegt vor der Mwst.-Änderung, das zweite danach), sind Besonderheiten zu berücksichtigen. Werden Bruttopreise verwendet und die MwSt.-Senkung soll an den Kunden weitergegeben werden, ist zudem eine Änderung dieser Preise in den Artikelstammdaten nötig.

SelectLine Rechnungswesen

In den Standardkontenrahmen SKR03 und SKR04 werden die Steuerschlüssel erweitert, neue Konten hinzugefügt und die Formularzuordnung angepasst. Sobald das Update der SelectLine-Applikationen durch den Fachhändler erfolgt ist, können die Daten über die Datenaktualisierung mit dem Vorlagemandanten in den Produktivmandanten übernommen werden.

Die Änderungen werden für die kommende Version 20.2 und auch rückwirkend für die Versionen 20.1 und 19.3 bereitgestellt. Die Version 20.2 werden wir sofort nach deren Fertigstellung zur Verfügung stellen. Die beiden anderen Versionen folgen schnellstmöglich.

TopKontor

Im Zuge der Mehrwertsteuersenkung werden in kürze Hilfsmittel für aktuelle Software Versionen von TopKontor Handwerk (und smarthandwerk) zur Verfügung gestellt, um den Anforderungen der GoBD zu entsprechen. Für Anwender, die auf veralteten Versionen unterwegs sind, gibt es keine Lösung, da diese seit knapp 2 Jahren nicht mehr unterstützt werden.

TopKontor Handwerk

  • Version 5: Keine Hilfsmittel (Update empfohlen)
  • Version 6 ohne Pflegevertrag: manuelle Umstellung
  • Version 6 mit Pflegevertrag: Hilfsmittel inklusive

smarthandwerk

  • Version 1 und 2: Keine Hilfsmittel (Update empfohlen)
  • Version 3: manuelle Umstellung (Update empfohlen)
  • Version 4: automatische Hilfsmittel inklusive

Sie haben noch kein aktuelles Software-Update?

Nutzen Sie die Chance, Ihre Software auf den aktuellen Stand zu bringen und somit den Anforderungen der GoBD zu entsprechen.

Benötigen Sie Hilfe bei der Anpassung der Mehrwertsteuer?

Wir helfen Ihnen gerne weiter! Schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an, um einen Termin für ein Update auf die aktuelle Version zu vereinbaren.

 

Andreas Kulüke
SelectLine Warenwirtschaft & TopKontor Handwerk

Michael Gels
SelectLine Rechnungswesen